Essens- und Lebensrythmen

Dieses Land und ich werden wohl nur eingeschränkt Freunde werden können; so leid es mir tut: Ich kann keine Tortillas mehr sehen! Sie schmecken mir nach Papier und nach Pappe. Da hilft auf Dauer kein frischer grüner Chilli, kein roter und auch keine extra scharfe Paste oder mit was sie sonst so eingestrichen werden können. Tun auch „unsere Dörfler“ reichlich. „Haben wir halt Gastritis, aber das muss sein“, wurde mal gewitzelt. Trotzdem, die geschmackliche Grundierung bleibt. Wobei ich ja sagen muss, dass es entgegen der Erwartung – auf Basis früherer Erfahrungen – tatsächlich nur ein, maximal zwei Mal Bohnen mit Tortilla gab (sonst war das für gewöhnlich zu Mittag, Abendessen und Frühstück).

Ob es an allgemein größerer Nahrungsvielfalt lag? Auch größerem Wohlstand vielleicht? Ich erinnere mich heute noch an die Einladung von Martin, während des Drehs. Es gab Tortillas, er hatte eine Kerze aufgestellt und eine Dose eingekauft. Mit eingelegten Jalapenos. Dazu, glaube ich, bekam jeder ein verrührtes Ei – ein Festessen; bei dem er, seine Frau und seine Kinder zusahen.

Andrea weist mich darauf hin, dass wir dieses Mal vor allem bei Familien gegessen haben, die aus Gegenden stammen, in denen es traditionell Gemüse-Anbau gibt. Mir fällt auf, dass wir sehr oft Biskil gegessen haben, eine Art Kürbis, der ein wenig wie Kartoffel schmeckt, besonders als Einlage in der Kräutersuppe. Vielleicht ist nun also eben Biskil-Zeit. Und in ein bis drei Wochen wäre etwas anderes dran; frische Maiskolben hattten sich ja schon angekündigt. Mir fällt jedenfalls auf, dass ich von bäuerlichen Lebens- und Essensrythmen minus Kühlschrank und Konservierungsmittel nicht allzuviel Ahnung habe.

Und auch die Kommunikation ist mitunter schwierig. Im Zimmer ist es heiß. Viel zu heiß. Weswegen ich mich bis auf die Unterhose ausziehe und unter der dünnsten Decke trotzdem schwitze. Die beiden anderen Jungs ziehen dafür die dickste bis ans Kinn, bei voller Montur, Jeans, T-Shirt und Hemd, ich glaube, einmal hab ich sogar eine Jacke gesehen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.