Übung

„Du hast schon zwei Angebote“, hatte Andrea das Lächeln kommentiert, das ich auf der Dorfpromenade von einer Hübschen Anfang Zwanzig bekam. Ich guckte sie irritiert an. „Zwei Dorfschönheiten haben schon verkündet, dass sie mal mit dir Englisch üben wollen“.
Und nun passiert es tatsächlich. Mitten auf der Dorfkreuzung werde ich unter den allgemein amüsierten Blicken des zahlreich erschienen Publikums angesprochen. Zuerst kurz auf Spanisch, dann kommt sie, die Frage: Ob es denn nicht möglich wäre, ein bisschen Englisch zu üben. Panik. Spontanes, öffentliches Flirten ist nicht gerade meine Stärke. „Der ist ganz schön ein Dicker“, kommentiert sie schließlich ihren Abgang. So viel Spanisch zumindest verstehe ich. Grrrr.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.